Kindergitarren LexikonWas ist ein Sattel bei der Gitarre?

Der Sattel stellt die obere Begrenzung des schwingenden Teiles der Gitarrensaite dar. Auf ihm liegt die Saite also ganz oben, vor dem Kopf der Gitarre und hinter dem ersten Bund, auf.

(Am anderen Ende liegt die Saite auf der sogenannten Brücke auf.)

Woraus besteht der Sattel?

Sattel GitarreDer Sattel kann aus unterschiedlichem Material sein – meist jedoch Kunststoff oder Knochen.

In den Sattel sind kleine Kerben gefeilt, in denen die Saiten liegen. Diese Kerben sind unterschiedlich breit, je nachdem, welche Saite darin zum Liegen kommt. Manchmal hat man das Problem, dass sich die Gitarre nicht ordentlich stimmen lässt, und die Saiten in der Sattelkerbe haken und immer wieder nur sprunghaft höher oder tiefer werden, wenn man den Stimmwirbel dreht. Dann ist die Sattelkerbe zu eng. (Das passiert gerne mal bei günstigen Instrumenten, also häufig auch bei Kindergitarren, oder wenn man auf eine größere Saitenstärke gewechselt ist.) Dann muss man die Kerben erweitern – was man allerdings lieber einem Gitarrenbauer überlassen sollte. Sonst feilt man womöglich die Kerbe zu tief, und dann schnurren die Saiten auf den Bundstäbchen. Dann muss man den Satten austauschen, was normalerweise um einiges teurer sein dürfte, als wenn der Gitarrenbauer nur kurz die Kerbe etwas weiter macht.

 

Meinungen? Erfahrungen? Fragen? Teil sie mit uns:

Hinterlasse einen Kommentar