Gitarrengrößen – und welche für Euch die richtige ist.

Gitarren gibt es nicht nur in einer Einheitsgröße – es gibt sie in verschiedenen Größen, die in Form von Brüchen angegeben werden. Z.B. 1/4, 3/4, etc. Das bezieht sich sowohl auf die Korpusgröße, als auch auf die Mensur, und ist besonders bei Kindergitarren wichtig, da hier eine normale 4/4 Gitarre oft zu groß wäre.

1/4? 1/2? 3/4? Was bedeutet das bei einer Gitarre?

Darstellung der verschiedenen Gitarrengrößen einer Konzertgitarre

Darstellung der verschiedenen Gitarrengrößen einer Konzertgitarre.

Nein, keine Sorge; auch bei einer 1/2 Gitarre bekommst Du ein vollständiges Instrument.

Bei den Zahlen handelt es sich ganz einfach um Größenangaben für Gitarrenmodelle. Das geht bei kleinen 1/8 Gitarrengrößen los, was ungefähr Ukulelengröße ist, und geht bis zur „Normalgröße“ 4/4. Welche Gitarrengröße für Dein Kind die passende ist, kannst Du ganz einfach mit folgendem Gitarrengrößen-Rechner herausbekommen:

Was bedeuten die verschiedenen Gitarrengrößen?

Diese Gitarrengröße-Angaben werden hauptsächlich im Zusammenhang mit klassischen Gitarren – also Gitarren mit Nylonsaiten – verwendet. Ganz einfach deshalb, weil besonders bei diesen für Anfänger sehr geeigneten Instrumenten eine Nachfrage nach kleinen Instrumenten besteht. Kinder haben halt eine kleinere Körpergröße und kürzere & schmalere Finger und da sind Instrumente mit kurzer Mensur und kleinerem Korpus zum Lernen besser geeignet. (Hier mehr dazu, warum Klassikgitarren besonders für Anfänger geeignet sind.) Die Gitarrengrößen-Angaben von 1/4, 1/2 etc.  geben an, wie groß die jeweilige Gitarre im Vergleich zu einer normalen Akustikgitarre ist. Wobei allerdings eine 1/2 Gitarre nicht halb so groß ist, wie eine Gitarre mit 4/4 Größe.

Wichtig ist bei der Einordnung der Gitarren-Größe die Mensurlänge, also die Länge des schwingenden Teils der Saite zwischen Sattel und Steg.

Hier ist ist eine Darstellung der gebräuchlichsten Gitarrengrößen inclusive der Kindergitarren-Größen:

Darstellung der verschiedenen Gitarrengrößen einer Konzertgitarre

Darstellung der verschiedenen Gitarrengrößen einer Konzertgitarre.

Je jünger der angehende Gitarrist ist, um so kleiner sind auch noch seine Hände, Finger und die allgemeine Körpergröße und um so kleiner muss die Gitarre sein, auf der er oder sie spielen lernt. Und um so kürzer muss die Mensur und umso schmaler das Griffbrett sein, damit die Finger des Kindes die Saiten ordentlich greifen kann.

Im allgemeinen kann man meiner Erfahrung nach die Einteilung der Größe folgendermaßen vornehmen:

Bezeichnung 1/8 1/4 1/2 3/4 7/8 4/4
Mensur 39,7-44 47,2-48,7 53,0-54,7 59,5-61,4 62,0-63,0 63,0-65,0
Gitarrenlänge (cm) ca. 74 ca. 78 ca. 83 ca. 90 ca. 95 ca. 98
Kinderalter (Jahre) 3-5 4-7 6-9 8-11 11-13 ab 13
Kindergröße (m) bis 1,10 1,10-1,30 1,20-1,40 1,30-1,50 1,40-1,60 ab 1,50
Beispiel (klick für Info)*

Muss man diese Angaben zur Gitarrengröße exakt befolgen?

Nein. Diese Angaben geben Richtwerte wieder. Wenn Du also weißt, dass Dein Kind recht große Hände hat oder lange Finger hat, so scheuen Dich nicht, eine Gitarre der nächst größeren Stufe zu wählen. Hier gilt: Lieber eine Größe zu groß als eine zu klein. (Aber nur eine Größe, nicht gleich eine 4/4 Erwachsenengitarre kaufen. Damit würde das Kind nicht gut lernen können.)
Die 7/8 Gitarren werden übrigens auch sehr häufig von Frauen gewählt, da sie ihnen von der Körpergröße häufig entgegen kommen. Die 7/8 Gitarren werden aus diesem Grunde auch als „Damengitarren“ bezeichnet. (… was man natürlich seinem 12-jährigen Sohn, der gerade anfängt Rock zu hören, besser nicht sagt 😉 )
Aber wenn man auch als erwachsener Mensch von der Körpergröße her eher zu einer 7/8 Gitarre greifen sollte, ist das die bessere Wahl. Klanglich liegen hier zwischen der 7/8 Gitarre und der 4/4, also der normalen Größe, keine Welten mehr. Hier ist die Qualität der Gitarre entscheidend.

Reisegitarren stellen einen Sonderfall hinsichtlich der Gitarrengrößen dar: Bei Ihnen trifft ein kleiner und handlicher Gitarrenkorpus auf einen Hals, der eher den Händen und Fingern eines Erwachsenen entgegen kommt. Insofern sind Reisegitarren eher ungeeignet als Kindergitarren – aber bringen umso mehr Spaß für Erwachsene unterwegs. Ich habe →hier mehr Infos über Reisegitarren und ihre Sonderstellung zusammengestellt.



Kein guter Beitrag, sorry.So richtig toll ist der Beitrag nicht.Der Beitrag ist ganz OK.Der Beitrag ist recht gut.Prima, der Beitrag hat mir geholfen, vielen Dank. (86 Bewertungen, im Schnitt: 4,35 von 5). Was meinst Du?
Loading...

Übrigens: Wenn Du das obenstehende Bild gerne auf Deiner eigenen Website verwenden möchtest, so kannst Du das gerne tun. Einzige Bedingung ist die Angabe der Quelle als DoFollow Link auf www.Kindergitarren.Info als kleines Dankeschön.