Kindergitarren LexikonWas ist ein Intervall?

Als ein Intervall bezeichnet man in der Musik den Abstand zwischen zwei Tönen.

Das beginnt mit dem kleinsten in einer Tonleiter vorkommenden Abstand von einem Halbton. Also z.B. von C zu Cis. Dieses Intervall nennt man eine kleine Sekunde. Bei der Gitarre ist das der Abstand zwischen einem gegriffenen Ton, und dem Ton einen Bund höher auf derselben Saite.

Und es geht innerhalb einer Tonleiter bis zu 12 Halbtönen – das nennt man dann eine Oktave. Hat man die Oktave beim Durchspielen einer Tonleiter erreicht, ist man quasi „einmal durch“. Bei der C-Dur Tonleiter hat man wieder das C erreicht – nur eine Oktave höher. Bei der Gitarre ist das jeweils der Abstand zwischen der Leersaite, und dem Ton auf derselben Saite im 12. Bund.

Hier ist die Liste der Intervalle innerhalb einer Oktave:

 
Halbtöne Intervall
1 kleine Sekunde  
2 große Sekunde
3 kleine Terz
4 große Terz
5 Quarte
6 Tritonus
7 Quinte
8 kleine Sexte
9 große Sexte
10 kleine Septime
11 große Septime
12 Oktave

Von Intervallen spricht man sowohl, wenn die Töne gleichzeitig erklingen, als auch wenn sie nacheinander erklingen.

Wenn sie gleichzeitig erklingen, so spricht man von einem Akkord.

Meinungen? Erfahrungen? Fragen? Teil sie mit uns:

Hinterlasse einen Kommentar